Wenn keine Kassenindikation für eine kieferorthopädische Erwachsenenbehandlung vorliegt, erfolgt die Versorgung im Rahmen einer Privatbehandlung. Sollten Sie privat für den Bereich der Kieferorthopädie versichert sein, so lassen Sie es uns wissen. Den Heil- und Kostenplan legen Sie bitte Ihrer Privatversicherung vor.

Wenn Sie beihilfeberechtigt sind klären Sie bitte, ob Ihre Beihilfe eine kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen anteilsmäßig übernimmt. Meist ist dies nicht der Fall.
Wenn Sie keinen privaten Versicherungsschutz für den Bereich der Kieferorthopädie besitzen, sind die anfallenden Kosten, die im Heil- und Kostenplan spezifiziert sind, von Ihnen zu tragen.