Festsitzende Klammer (Multibracket)

Wie der Name schon sagt: Diese Klammer sitzt fest in deinem Mund. Sie besteht aus kleinen Metallklammern, den sogenannten Brackets, die mit einem speziellen Kleber auf die einzelnen Zähne geklebt werden. Um deine Backenzähne kommen Metallringe, Bänder genannt, die mit speziellem Zement festgemacht werden.

In einen Schlitz auf diesen Brackets wird dann ein Drahtbogen eingesetzt, der über alle Zähne läuft. Dadurch, dass wir deine Zähne an diesen Bogen anbinden, können sich die Zähne in die gewünschte Richtung verstellen. Der Drahtbogen wird manchmal ausgetauscht, und jeder neue Drahtbogen hat dann seine spezielle Aufgabe.

Da die Zähne sich bewegen sollen, wirst du zu Beginn Druck auf den Zähnen haben – aber ohne Druck bekommst du deinen Schreibtisch schließlich auch nicht verschoben! Der Druck an den Zähnen lässt in den ersten Tagen aber schon wieder deutlich nach.

Mit der festen Klammer ist das Putzen schwieriger, aber auch sehr viel wichtiger als vorher. Deshalb solltest du nach jedem Essen die Zähne putzen und dabei selbst gründlich nachschauen, ob nichts mehr hinter dem Draht versteckt sitzt. Wir erklären dir vorher alles ganz genau und verraten dir alle Tipps und Tricks, damit du vorbereitet bist.

Auch bei der festen Zahnklammer gibt es Dinge, die du selbst rein- und rausnehmen musst, nämlich die Gummizüge, oder den Gesichtsbogen.  Deine Mitarbeit beeinflusst damit auch die Behandlungsdauer und den Erfolg! Solltest du irgendwelche Probleme haben, bitte melde dich in der Praxis, damit dir schnell geholfen werden kann.

Hinweise zur festen Klammer und zu den Gummizügen findest du auch im Wörterbuch.