Herausnehmbare Klammer

Es gibt aktive Platten", die einzeln im Oberkiefer und Unterkiefer sitzen. Die Platten bestehen aus Kunststoff und Draht und werden in unserem zahntechnischen Labor angefertigt.

Sie werden so gebaut, dass sie sich an den Zähnen festklammern – daher der Name – und von dir selbst eingesetzt und herausgenommen werden können. Damit werden deine Zähne leicht verstellt, Lücken verkleinert oder vergrößert und vieles mehr. Das Sprechen mit diesen Platten ist mit ein wenig Übung nicht schwer.

Als zweite mögliche Klammer gibt es den „Aktivator“. Er besteht aus einer Klammer für oben und unten zusammen, ist also ein größerer Klammerblock. Er klammert sich an die oberen Zähne, hält dort also fest und der Unterkiefer ist dabei frei beweglich. Arbeiten kann diese Klammer nur, wenn der Unterkiefer richtig in die Klammer reinbeißt.

Zu Beginn ist das ein komisches Gefühl, aber du gewöhnst dich sehr schnell daran und trainierst damit deine Kaumuskulatur. Dadurch wird dein Zubeißen so verändert, dass der ganze Unterkiefer verstellt wird. Dein Sprechen ist mit dieser Klammer noch komischer als mit den anderen Klammern, aber auch hier wirst du mit Übung gut zu verstehen sein.

Grundsätzlich gilt: Damit diese Klammern gute Arbeit leisten können, musst du sie viel tragen! In der Schule ist es zwar schwierig, aber wenn du gut sprechen lernst, dann sagt auch kein Lehrer etwas dagegen. Die beste Zeit sie zu tragen ist nachts, da du ja schläfst und nichts merkst von der Klammer.

Wenn die Klammer nicht in deinem Mund ist, solltest du sie in eine Klammerdose legen – sonst ist sie schneller kaputt oder weg, als du glaubst!

Solltest du Probleme mit der Klammer haben – Schmerzen, etwas ist kaputt – dann melde dich bitte in der Praxis, dort wird dir geholfen! Hier findest du nochmal Hinweise zur losen Klammer.